Word

Microsoft Word ist die Textverarbeitungssoftware schlechthin. Mittlerweile ist sie aber mit derart vielen Funktionen überfrachtet, dass sie für verschiedene Verwendungszwecke eigentlich ein Overkill ist. Gerade fürs Kooperative Schreiben gibt es wesentlich einfachere und stabilere Tools. Zwar kann Word im Prinzip auch mit Smartphones genutzt werden, v.a. für die Gestaltung eines Textes ist man in der Regel aber auf einen grösseren Bildschirm angewiesen.

Word-Kurs für Zyklus 3

Unter http://www.officeschule.ch/word-2016-win findest du einen ziemlich umfangreichen Kurs, der alle Anwendungskompetenzen im Bereich «Textverarbeitung» abdeckt. Die Lerneinheiten 1.1–1.6 werden bereits im Kurs für die Mittelstufe verwendet. Eine Ausnahme bildet die Lerneinheit «Texte strukturieren: Einzüge und Tabulatoren», weil diese Techniken eher für Lebensläufe usw. gebraucht werden.

Inhalt

Typografische Grundregeln kennen und anwenden: In der entsprechenden Lernheinheit lernen die Schüler/innen typografische und gestalterische Grundregeln kennen und wenden diese an, indem sie missratene Dateien überarbeiten.

Texte zielgruppengerecht gestalten: Mitte Sek ist die Berufswahl und damit die Bewerbung ein zentrales Thema. Die Lerneinheit Bewerbungsschreiben unterstützt die Schüler/innen dabei.

Umfangreiche Dokumente konsequent strukturieren: Bei komplexeren Texten wie der Dokumentation der Projektarbeit ist die Verwendung von Formatvorlagen und Fusszeilen unerlässlich. Unter Arbeiten wie die Profis finden die Lernenden drei Einheiten zu erweiterten Word-Techniken.

Texte teilen und kooperativ bearbeiten: Für das Teilen von Worddateien gibt es ein Tutorial: http://www.officeschule.ch/office365. Die kooperative Bearbeitung von Texten ist aber natürlich nicht auf Word beschränkt. Weitere Hinweise und Anregungen findest du unter Kooperieren.

Tipps für das Vorgehen

Ein mögliches Vorgehen wäre, dass die Schüler/innen gleich mit den Repetitionsübungen (1.8) beginnen und aufgrund der Ergebnisse entschieden wird, ob nochmals in die Grundtechniken investiert werden soll.

Im Workshop 1.7 müssen die Schüler/innen eine Theorieeinheit zu Typographie und Gestaltung absolvieren, die anschliessend mit einem Quiz überprüft wird. Gerade in Bezug auf die Gestaltung macht ein Input im Klassenverband Sinn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.